Ernährungsberatung nach § 20 SGB V (Prävention)

Wenn Sie völlig gesund sind und unter keiner ärztlich nachgewiesenen, ernährungsabhängigen Erkrankung leiden, spricht man von Prävention oder Ernährungsberatung.

Gerne sensibilisiere ich Sie über die große Bedeutung der Ernährung auf Wohlbefinden, Leistungsfähigkeit und Lebensqualität und helfe Ihnen Spaß und Genuss am gesunden Essen und Trinken in Ihren Alltag zu integrieren.

Die Krankenkassen belohnen Versicherte, die etwas für Ihre Gesundheit unternehmen. Sammeln Sie also Punkte für Ihr Krankenkassen-Bonusheft. Scheuen Sie sich nicht davor, um eine Kostenübernahme zu bitten, obwohl Sie gesund sind. Reichen Sie einfach den von Ihnen ausgefüllten Antrag auf Kostenerstattung bei Ihrer Krankenkasse ein.

An wen richtet sich die präventive Ernährungsberatung?

  • Personen, die Ihren Lebensstil verbessern möchten
  • Bestimmte Berufsgruppen
    ✓ mit hoher Arbeitsintensität: Bauarbeiter
    ✓ mit wechselndem Tagesrhythmus: Schichtarbeiter, Berufskraftfahrer
    ✓ mit überwiegend sitzender Tätigkeit: Büroangestellte, Außendienst-Mitarbeiter
  • Schwangere und Stillende Stichwort: Das Baby isst mit!
  • Hausfrauen und -männer, die Ihre Familie gesund verpflegen möchten
  • Veganer, Vegetarier Vermeidung von Mangelernährung
  • Personen, die Fragen zu Lebensmittelskandalen haben
  • Personen, die Ernährungsmythen hinterfragen möchten
  • Breiten- und Leistungssportler – weitere Infos hier.
Schwangere und Stillende

"Familienplanung" © JMG / pixelio.de